Liste mit 30 häufig gestellten Fragen zur Kerzenherstellung

by ohcans official

Achtung, Kerzenmacher! Wir haben für Sie eine Liste mit häufig gestellten Fragen zusammengestellt. Wenn Sie sich für ein DIY-Kerzenherstellungsprojekt interessieren. Diese Liste dient Ihnen als praktischer Leitfaden, den Sie nebenbei behalten können.

1. Warum brennt meine Kerze nicht richtig?

Wenn bei Ihrer Kerze Probleme wie schlechte Wachsansammlung, übermäßiges Rauchen, Tunnelbildung oder eine ungleichmäßige Flamme auftreten, ist der Docht wahrscheinlich der Schuldige. Dochte, die für den Kerzendurchmesser zu klein sind, brennen nicht richtig oder lassen die Schmelze nicht bis an die Ränder des Behälters gelangen. Dies führt zu Tunnelbildung und einem schlechten Wachsverbrauch. Übergroße Dochte erzeugen Rauch und eine unregelmäßige Flamme. Verwenden Sie immer die vom Hersteller empfohlenen Dochttypen und -größen für Ihren Kerzendurchmesser und Wachstyp . Für einen sauberen Abbrand kürzen Sie die Dochte vor jedem Anzünden auf 1⁄4 Zoll.

2. Wie entferne ich Luftblasen in meiner Kerze?

Klopfen Sie auf das Glas und verwenden Sie einen Spieß oder ein Messer, um die eingeschlossene Luft nach dem Eingießen zu entweichen. Falls Sie Blasen auf der Oberfläche haben, verwenden Sie eine Heißluftpistole und schmelzen Sie die Oberfläche. Wenn Blasen entstehen, versuchen Sie es mit einer höheren Temperatur.

3.Was verursacht Kerzentunneln?

Tunnelbildung oder ein tiefer Hohlraum um den Docht entsteht, wenn eine Kerze das Wachs nicht vollständig im Behälter ansammeln kann. Dadurch bleibt an den Rändern ungeschmolzenes Wachs zurück. Dies wird durch eine schnelle Abkühlung der oberen Wachsschicht verursacht, bevor das Schmelzbad die Seiten erreicht. Um eine Tunnelbildung zu verhindern, lassen Sie die Kerzen langsam abkühlen und brennen Sie lange genug, damit sich das Wachs vollständig vom oberen Rand bis zum Rand sammelt. Die richtige Dochtgröße für den Kerzendurchmesser verhindert auch Tunnelprobleme.

4.Wie behebe ich das Tunneln von Kerzen?

Schneiden Sie den Docht ab, lassen Sie das Wachs vollständig auslaufen oder gießen Sie vorsichtig mehr Wachs in das Loch.

5.Warum hat meine Sojakerze nasse Stellen auf dem Glas?

Kondensation durch zugesetztes Duftöl. Unmittelbar nach dem Ausgießen vorsichtig abwischen. Lassen Sie die Kerze 48 Stunden aushärten.

6. Wie lange sollte ich meine Kerze aushärten lassen, bevor sie brennt?

Mindestens 24–48 Stunden. Längere Aushärtezeiten von 1–2 Wochen verbessern die Verbrennungsqualität.

7.Warum raucht oder rußt meine Kerze?

Schlechte Qualität oder falsch dimensionierter Docht. Verwenden Sie die empfohlenen Dochttypen und schneiden Sie den Docht vor dem Anzünden auf 1⁄4 Zoll zu.

8.Was führt dazu, dass Kerzen ungleichmäßig brennen?

Ungleichmäßige Dochtplatzierung , Zugluft oder Störungen beim Abkühlen können zu einer ungleichmäßigen Wachslache führen.

9.Warum hat meine Kerze Risse?

Zu schnelles Abkühlen führte zu einer ungleichmäßigen Kontraktion des Wachses. Kerze beim Aushärten isolieren.

10.Wie reinige ich das Innere eines gebrauchten Glasbehälters?

Einfrieren und/oder Entfernen des Wachses mit einer Messerschneide. Auch das Einweichen in heißem Wasser hilft, das Wachs zu lösen.

11.Was führt dazu, dass Kerzenwachs gelb wird?

Viele Faktoren können dazu führen, dass Kerzenwachs wie Soja mit der Zeit gelb wird. Der größte Übeltäter ist Lichteinwirkung – UV-Strahlen und Sonnenlicht zersetzen die Wachsmoleküle schneller und beschleunigen so die Verfärbung. Lagern Sie unbenutztes Sojawachs immer an einem dunklen, kühlen Ort, um die Haltbarkeit zu maximieren. Auch andere Faktoren wie Duftöle , höhere Temperaturen und Verunreinigungen tragen zu einer schnelleren Vergilbung bei. Paraffinwachs behält seine weiße Farbe besser als natürliches Soja- oder Bienenwachs.

12.Warum hat sich mein Kerzenwachs festgesetzt oder ist dicker geworden?

Zu heißes Wachs oder die Zugabe von Duftstoffen bei zu hoher Temperatur führt zum Festfressen. Wachs unter 185 °F schmelzen.

13.Wie stärke ich meinen Kerzenduft?

Verwenden Sie mehr Duftöl bis zum vom Hersteller empfohlenen Grenzwert für den Wachstyp. 10-15 % sind typisch.

14.Was verursacht Zuckerguss oder Ausblühen auf Kerzen?

Wachstum von Duftölkristallen auf der Oberfläche aufgrund falscher Kühl- oder Gießtemperaturen.

15.Kann ich altes Kerzenwachs wiederverwenden?

Glücklicherweise können Wachsreste von alten Kerzen wiederverwendet werden. Entfernen Sie zunächst alle Dochte, Rückstände und Farbstoffe, indem Sie das geschmolzene Wachs durch ein Käsetuch sieben. Anschließend das gereinigte Wachs bei schwacher Hitze in einem Wasserbad oder Schmelzofen erneut schmelzen und dabei jegliche Feuchtigkeit vermeiden. Testen Sie die Reinheit, indem Sie eine kleine Menge vollständig abkühlen lassen und auf Klarheit prüfen. Zum Schluss neue Dochte und alle gewünschten Öle oder Farbstoffe hinzufügen und in Behälter umfüllen. Das Recycling von altem Wachs reduziert den Abfall!

16.Warum hat meine Kerze keinen Duft abgegeben?

Altes oder unsachgemäß gelagertes Duftöl verliert an Wirksamkeit. Stellen Sie sicher, dass das Öl frisch ist und ordnungsgemäß gelagert wird.

17.Was verursacht Löcher in meiner Kerze?

Wenn Wachs zu heiß gegossen oder zu schnell abgekühlt wird, entsteht eine Delle. Bei 130-135°F in einen warmen Behälter gießen.

18.Warum knisterte mein Kerzenwachs beim Brennen?

Wasser gelangte in geschmolzenes Wachs . Wachs immer bei schwacher Hitze in einem luftdichten Behälter schmelzen.

19.Wie entferne ich Etiketten von einem Glasbehälter?

Etikett mit Haartrockner erhitzen und langsam abziehen. Verwenden Sie Produkte zum Entfernen von Schleim.

20.Was verursacht weiße Flecken auf der Oberseite meiner Kerze?

Luftblasen im Wachs abgekühlt und ausgehärtet. Nach dem Ausgießen vor dem Abkühlen Blasen platzen lassen.

21.Warum ist meine Kerze explodiert?

Behälter und Wachs wurden zu heiß, was zu einer schnellen Verdampfung führte. Halten Sie das Schmelzgerät auf der richtigen Temperatur.

22.Wie entferne ich staubige Wachsreste vom Kerzenhalter?

Erwärmen Sie die Halter vorsichtig und wischen Sie überschüssiges Wachs mit einem Papiertuch ab. Anschließend in Seifenwasser waschen.

23. Warum ist Wachs an den Seiten meines Behälters heruntergelaufen?

Wachs bei zu hoher Temperatur gießen. Etwa 135 °F heiß gießen.

24. Wie hoch sollte die Temperatur des Kerzenwachses sein, wenn Duftstoffe hinzugefügt werden?

Etwa 185 °F oder weniger, um ein Festfressen zu vermeiden. Nach dem Schmelzen leicht abkühlen lassen, bevor Öle hinzugefügt werden .

25.Wie mache ich Schichtkerzen?

Erste Schicht gießen. Vollständig einrichten lassen. Wiederholen Sie dies mit der zweiten Schicht. Fahren Sie für weitere Schichten fort.

26.Was verursacht Reifbildung an der Außenseite des Behälters?

Öl wandert durch das Wachs an die Oberfläche. Stellen Sie sicher, dass das Wachs beim Abkühlen vollständig an den Behälterwänden haftet.

27.Kann ich Kerzen auf Holzoberflächen abbrennen?

Auf feuerfeste Halterung stellen. Holz kann durch Hitze verbrennen. Seien Sie hinsichtlich der Brandgefahr sehr vorsichtig.

28.Wie entferne ich altes Kerzenwachs von Oberflächen?

Verwenden Sie eine Plastiktüte mit Eis, um ausgehärtetes Wachs abzusplittern. Papiertücher helfen dabei, geschmolzenes Wachs aufzusaugen.

29.Warum ist meine Kerze schimmelig geworden?

Überschüssige Feuchtigkeit gelangt in das Wachs. Wachs immer vorsichtig in einem luftdichten Behälter schmelzen.

30.Wie oft sollte ich Dochte kürzen?

Vor jedem Gebrauch, um übermäßige Rauchentwicklung und ungleichmäßiges Abbrennen zu vermeiden. Auf 1⁄4 Zoll zuschneiden.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Beliebte Beiträge

How to Chose The Beat Wax Melter - ohcans

Erkunde mehr