Der richtige Weg, Duftöl zu Kerzen hinzuzufügen

by ohcans official

Bei der Herstellung von Kerzen mit Duftöl ist es wichtig, die richtige Methode zu befolgen, um die Sicherheit zu gewährleisten und einen gleichmäßigen Heißstrahl (die Freisetzung des Dufts beim Abbrennen der Kerze) zu erreichen. Lassen Sie uns die wichtigsten Punkte auf einfachere Weise aufschlüsseln:

Der richtige Weg, Duftöl zu Kerzen hinzuzufügen – Ohcans

Fügen Sie Duftöl bei der richtigen Temperatur hinzu: Für eine sichere und stabile Kerze geben Sie das Duftöl zum geschmolzenen Wachs , wenn die Wachstemperatur zwischen 185 °F und 200 °F (85 °C – 93 °C) liegt. Machen Sie sich keine Sorgen über den Flammpunkt des Öls (die Temperatur, bei der es sich entzünden kann), da es sich bei diesen Kerzenherstellungstemperaturen nicht zersetzt.

Der Flammpunkt spielt bei der Kerzenherstellung keine Rolle: Der Flammpunkt ist aus Gründen der Versandsicherheit auf der Duftölverpackung angegeben, ist aber bei der Kerzenherstellung nicht entscheidend. Das Hinzufügen von Duftöl bei niedrigeren Temperaturen, etwa dem Flammpunkt, kann zu ungelösten Öltaschen in der Kerze führen, was zu potenziellen Entzündungsrisiken führen kann. Halten Sie sich daher für ein sicheres Mixen an den empfohlenen Temperaturbereich.

Deckel haben keinen Einfluss auf die Duftverteilung: Manche glauben, dass das Aufbewahren der Kerzendeckel während des Aushärtens dabei hilft, den Duft zu bewahren, aber das stimmt nicht. Der Duft wird bereits während des Herstellungsprozesses in die gesamte Kerze eingearbeitet. Deckel sind nützlich, um Staub fernzuhalten, aber sie haben keinen Einfluss darauf, ob Ihre Kerze kalt oder heiß ist.

Sicherheit steht an erster Stelle: Die Temperatur, bei der Sie Duftöl hinzufügen, beeinflusst in erster Linie die Sicherheit Ihrer Kerze. Wenn das Öl unterhalb des empfohlenen Bereichs hinzugefügt wird, vermischt es sich möglicherweise nicht gut mit dem Wachs und es entstehen Öltaschen, die sich beim Abbrennen der Kerze entzünden können. Darüber hinaus kann es zu einem „nassen“ Kerzenboden kommen, in dem sich der Duft sammelt und die Hitzeentwicklung verringert.

Der richtige Weg, Duftöl zu Kerzen hinzuzufügen – Ohcans

Um sichere und gleichmäßige Kerzen mit einem starken Duft herzustellen, geben Sie das Duftöl zum geschmolzenen Wachs bei einer Temperatur zwischen 185 °F und 200 °F (85 °C – 93 °C) . Dies gewährleistet eine ordnungsgemäße Mischung und vermeidet potenzielle Risiken. Denken Sie daran: Sicherheit geht vor und viel Spaß bei der Herstellung Ihrer wunderschönen Duftkerzen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Beliebte Beiträge

How to Chose The Beat Wax Melter - ohcans

Erkunde mehr