Was sind Samenöle? Ist Olivenöl ein Samenöl?

by ohcans official

Was ist ein Samenöl?

Samenöl ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl von Ölen, die häufig auf pflanzlicher und pflanzlicher Basis hergestellt werden. Im Wesentlichen handelt es sich um das ursprüngliche gereinigte Öl , das aus ölreichen Samen entsteht, wenn diese gepresst und verarbeitet werden. Samenöl ist eine gute Quelle für essentielle Nährstoffe wie Omega3 und Omega6 . Es handelt sich um lebenswichtige Fettsäuren , die unser Körper nicht selbst herstellen kann. Einige gängige Beispiele für Samenöle sind Raps-, Soja-, Mais-, Baumwollsamen-, Traubenkern-, Distel-, Sonnenblumen- und Erdnussöl.

Die Vorteile von Samenölen

Die Rolle von gesättigtem Fett im Samenöl

Omega 3 und Omega 6 spielen eine wichtige Rolle für die Gehirnfunktion und das normale Wachstum unseres menschlichen Körpers. Samenöle sind eine direkte und natürliche Quelle für Fettsäuren. Eine ausreichende und ausgewogene Zufuhr dieser Fettsäuren kann das Risiko einer Herzerkrankung deutlich verringern. Wenn Sie immer noch darüber nachdenken, welche Samenöle Sie zum Kochen im Supermarkt kaufen sollen, probieren Sie Leinsamenöl aus.  Leinsamenöl enthalten 2.350 mg Omega 3 und Omega 6, was es zum nährstoffreichsten Öl macht. Es gibt wissenschaftliche Studien, die belegen , dass Menschen mit Diabetes weniger Entzündungen und einen niedrigeren Blutzuckerspiegel haben.

Ist Olivenöl ein Samenöl?

Was sind einige Samenöle?

Rapsöl:

Hergestellt aus Rapssamen oder Rapssamen. Es hat ein neutrales Geschmacksprofil.

Leinsamenöl:

Aus Leinsamen gewonnen. Reich an Alpha-Linolensäure (Omega-3). Starker, nussiger Geschmack. Wird Lebensmitteln zugesetzt, um den Nährwert zu erhöhen, nicht beim Kochen

Traubenkernöl:

Nebenprodukt der Weinherstellung aus Traubenkernen. Sehr milder Geschmack, helle Farbe. Hoher Rauchpunkt, daher oft zum Braten und Sautieren verwendet.

Sojaöl: Wird aus Sojabohnen gewonnen. Sehr geschmacksneutrales, preiswertes Öl

Ist Olivenöl ein Samenöl?

Es gibt mehrere wesentliche Unterschiede zwischen Ölöl und Samenöl. Offensichtlich ist Olivenöl ein Fruchtöl, das aus dem Fruchtfleisch und den Nüssen der Olivenfrucht gewonnen wird. Darüber hinaus enthält Olivenöl einfach ungesättigte Fettsäuren, während Samenöle hingegen mehrfach gesättigte Fettsäuren enthalten. Einfach ungesättigte Fettsäuren sind in der Regel für die Erhaltung der Gesundheit unserer Körperzellen verantwortlich. Mehrfach gesättigte Fettsäuren wie Omega 3 und Omega 6 sind für die Aufrechterhaltung eines gesunden Blutzuckerspiegels verantwortlich. Olivenöl wird bei der Gewinnung oft kaltgepresst oder Rohöl, während Samenöl oft hochraffiniert ist. Da die meisten Samenöle wie Sonnenblumenöl hochraffiniert sind, ist Samenöl im Vergleich zu Öl länger haltbar . Olivenöl sollte frisch verwendet werden, das heißt idealerweise 3–6 Monate nach dem ersten Öffnen.

Der Nutzen von Öl in der Mittelmeerdiät

In der mediterranen Ernährung wird vor allem Olivenöl verwendet und das Risiko chronischer Krankheiten verringert. Untersuchungen zeigen, dass die einfach ungesättigten Fette in Olivenöl eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung der Herz-Kreislauf-Gesundheit durch einen verbesserten Cholesterinspiegel und eine Verringerung von Entzündungen spielen. Darüber hinaus entspricht das insgesamt ausgewogene Ernährungsmuster der Mittelmeerdiät mit Schwerpunkt auf pflanzlichen Lebensmitteln, Fisch, Geflügel und Olivenöl den Ernährungsrichtlinien für eine optimale Gesundheit. Die Einbeziehung von Olivenöl in eine mediterrane Ernährung bietet wichtige gesundheitliche Vorteile.

Olivenöle

Der Nutzen von Olivenölen für die Herzgesundheit

Die in Olivenöl enthaltenen einfach ungesättigten Fette spielen eine wichtige Rolle bei der Förderung der Herzgesundheit, indem sie zur Senkung des LDL-Cholesterinspiegels beitragen, der als „schlechtes“ Cholesterin bekannt ist. Darüber hinaus tragen die im Olivenöl enthaltenen Antioxidantien wie Vitamin E und Phenolverbindungen zu seiner Fähigkeit bei, Entzündungen zu bekämpfen und das kardiovaskuläre Wohlbefinden zu unterstützen. Einfach ausgedrückt handelt es sich bei Olivenöl um eine Form von ungesättigtem Fett , was bedeutet, dass es kalorienarm ist. Es senkt automatisch unseren Cholesterinspiegel und sorgt für ein gesundes Gewicht.

Die Schönheit von Speiseölen genießen

Bedenken Sie bei der Auswahl von Speiseölen, dass nicht alle gleich sind. Während vielseitige Samenöle in der Küche Verwendung finden, steht Olivenöl vor allem für die Gesundheit. Seine besonderen einfach ungesättigten Fette und Antioxidantien wirken sich auf einzigartige Weise positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus. Tatsächlich wurden Spuren von Olivenöl in 8.000 Jahre alten Tongefäßen gefunden – was Olivenöl zu einem der am längsten verwendeten Lebensmittel der Menschheit macht. Auch heute noch verbessert die Verwendung von hochwertigem nativem Olivenöl extra die Ernährung, den Lebensstil und das Wohlbefinden. Sowohl aus historischer als auch aus gesundheitlicher Sicht verdient Olivenöl unter den Ölen besondere Anerkennung.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Beliebte Beiträge

How to Chose The Beat Wax Melter - ohcans

Erkunde mehr