Was ist Chanukka-Menora?

by ohcans official

Was ist Chanukka-Menora?

Das Anzünden der Kerze an der Chanukka-Maorah ist ursprünglich eine jüdische Tradition, um das Wunder des Sieges, den Sieg des Makkabäus über die Griechen, besser zu würdigen. Im modernen israelischen Hebräisch wird es „ Chanukia“ genannt. Im traditionellen Hebräisch der Diaspora wird es „ Menoragenannt .

Die Menora hat eine große symbolische Bedeutung bei der Feier von Chanukka. Vor über 2300 Jahren wurde das jüdische Volk in Judäa (Israel) von König Antiochus gezwungen, seinen Glauben aufzugeben und griechische Götter anzubeten. Jüdische Tempel wurden zerstört und diejenigen, die sich widersetzten, bestraft.

Nach Jahren des Kampfes besiegten die Makkabäer , die für die Erhaltung des Judentums kämpften, den unterdrückerischen König und eroberten ihren Tempel zurück. Dieser Sieg und das Wunder, dass die Menora acht Tage lang brannte und nur genug Öl für einen Tag hatte, werden während Chanukka gefeiert.

Chanukka-Menora

Welche Symbolik steckt hinter der Chanukka-Menora?

In der üblichen jüdischen Tradition ist die ganze Welt eine Projektion unserer spirituellen Welt. Mit anderen Worten, unsere Wahrnehmung und Projektion unseres inneren Unterbewusstseins. Das ist das wahre Wunder von Chanukka: nicht nur der physische Akt des Anzündens einer Kerze, sondern auch die innere Transformation, die es darstellt. Es war einfach eine großartige Erinnerung, die die Menschen mit der Chanukka- Menora genießen würden.

Eine Kerze enthält Öl und einen Docht. Der Docht lässt uns das Öl verbrennen, das am Docht aufsteigt. Das Öl und der Docht werden nur dann entzündet, wenn das Öl austritt und in den Docht eindringt.

Der Docht symbolisiert die Ablehnung des Lichts oder die Suche nach Vergnügen nur für sich selbst. Das Öl stellt den Treibstoff dar, der nötig ist, um selbstsüchtiges Vergnügen abzulehnen, aber es kann nicht alleine brennen. Wir müssen unseren Wunsch nach Selbstnutzen in den Wunsch zu lieben und zu geben umwandeln. Die Kraft, Opfer für eine Gruppe oder Gemeinschaft zu bringen. Über diese Veränderung steht geschrieben: „Der böse Engel wird zum Guten.“ Daher liegt der Bibel zufolge immer noch die Macht der Wahl oder des moralischen Urteils, die in unserer eigenen Hand liegt.

Der innere Kampf der Makkabäer spiegelt unsere eigenen Kämpfe mit Egoismus und Hass wider. Indem wir diese negativen Eigenschaften in eine Quelle der Erleuchtung verwandeln, können wir das metaphorische Öl zum Leuchten bringen. Sie sind in der Lage, das Öl zu entdecken und das Öl in einer Einheit anzuzünden. Die Griechen repräsentieren den Willen, unsere Wünsche zu kontrollieren und persönliche Gewinne und Vorteile zu scheuen, wenn wir uns anstrengen.

So gingen die Makkabäer vom Egoismus zur Selbstlosigkeit über. Da sie kooperieren und sich zusammenschließen, sind sie überhaupt in der Lage, das Öl zu finden . Die Öllampe symbolisiert die Überwindung eigennütziger Wünsche und die Liebe zu anderen. Das Anzünden einer Kerze stellt visuell dar, dass man sich auf eine Reise der Liebe und des Aufbaus positiver Beziehungen begibt. Als die Makkabäer ihre Rationalisierungen für den Egoismus überwanden, konnten sie eine neue Denkweise annehmen, die sich auf altrustische Liebe für andere konzentrierte.

Das Symbol der Öllampe mit Docht stellt die spirituelle Reise der Überwindung eigennütziger Wünsche und der Annahme einer neuen Motivation dar, andere zu lieben, zu geben und sich mit ihnen zu verbinden. Das Anzünden einer Kerze ist eine visuelle Darstellung der inneren spirituellen Arbeit einer Person sich auf eine neue Reise der Liebe, des Gebens und des Aufbaus positiver Beziehungen zu anderen zu begeben.

gesegnetes Chanukka

Welche traditionellen Praktiken behalten wir heute bei?

Heute wird Chanukka Menroah verwendet, um die Feier der jüdischen Widerstandsfähigkeit und des jüdischen Erbes hervorzuheben. Es werden verschiedene Traditionen beachtet, wie das Anzünden von Kerzen, das Lesen der Heiligen Schrift, das Rezitieren von Psalmen und das Spenden für wohltätige Zwecke. Es werden besondere Gebete und Lesungen abgehalten, um Gott für vergangene Wunder und jüdische Stärke zu danken. Festliche Mahlzeiten, Lieder, Spiele und Geschenke für Kinder gehören ebenfalls zu den Feiertagen. Es werden traditionelle Speisen wie Latkes und Sufganiyot genossen, die das wundersame Öl darstellen, das im Mittelpunkt der Chanukka-Geschichte steht.

Wie zündet man die Menora an?

Die Zeit, die zum Anzünden der Kerzen auf einer Menora für Chanukka benötigt wird, kann je nach Tradition variieren. Typischerweise wird in der ersten Nacht eine Kerze angezündet, in der zweiten Nacht zwei und so weiter, bis in der achten Nacht alle acht Kerzen angezündet sind. Normalerweise wird jede Kerze mit einem separaten Segen angezündet, was pro Kerze ein bis zwei Minuten dauern kann. Daher können Sie davon ausgehen, dass das Anzünden aller acht Kerzen mit ihren jeweiligen Segnungen nicht länger als einen Tag dauern kann. Die Dauer kann jedoch je nach Tempo des Segensrezitierens und etwaiger zusätzlicher Traditionen oder Gebete, die in der Beleuchtungszeremonie enthalten sind, variieren. Jeden Abend wird zur Erinnerung eine Kerze angezündet. Denn während des Krieges gab es dort nur noch genug Kerzenöl für einen Tag.

Tatsächlich gibt es hier acht Halter für die acht Kerzen, einen für jede Nacht, und der in der Mitte ist für die Shamas oder Helfer. Dies ist die Kerze, die zum Anzünden aller anderen Kerzen verwendet wird. Das Anzünden aller acht Kerzen zeigt an, dass Sie die gesamte Chanukka-Woche abgeschlossen und den letzten Tag erreicht haben. Mit anderen Worten: Es dauert acht Tage, sie alle anzuzünden. Bitte denken Sie übrigens daran, beim Anzünden der Kerzen den Chanukka-Segen zu rezitieren.

So zünden Sie die acht Chanukka-Kerzen an: Platzieren Sie die erste Chanukka-Kerze ganz rechts. Zünde es mit dem Shamash an. Setzen Sie den Shamash wieder ein. Zünde die zweite Kerze rechts an. Stellen Sie in der zweiten Nacht die Kerze ganz rechts auf die linke Seite. Zünde die Kerze ganz rechts an. Setzen Sie den Shamash wieder auf die Kerze. Befolgen Sie jeden Abend dieses Muster. Am achten Abend werden alle Kerzen ganz links angezündet. Grundsätzlich zünden Sie die Kerze von rechts nach links an, positionieren die Kerze jedoch von links nach rechts auf dem Kerzenständer.

Menora

Gibt es besondere Segnungen für das Anzünden der Chanukka-Menora?

Typischerweise gibt es drei Segenswünsche, die Menschen oft rezitieren, wenn sie Rituale und Zeremonien im Zusammenhang mit der Chanukka-Menora durchführen. Die Segnungen lauten wie folgt: „Gepriesen seist du, Herr, unser Gott, Herrscher des Universums, der uns durch deine Gebote heilig gemacht und uns befohlen hat, die Chanukka-Lichter anzuzünden.“

Ohcans Kerze

Suchen Sie Weihnachtskerzen oder Zubehör zur Kerzenherstellung?

Wenn Sie jemals auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken sind, schauen Sie sich bitte unser anfängerfreundliches Kerzenherstellungsset von Ohcans Candle an. Wenn Sie auf der Suche nach hochwertigem Sojawachs für die Kerzenherstellung sind, haben wir es auch in großen Mengen im Angebot.

Kerzenherstellungsset von Ohcans Candle


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Beliebte Beiträge

How to Chose The Beat Wax Melter - ohcans

Erkunde mehr